Webdesign und Homepage-Gestaltung

Ohne pedantisch wirken zu wollen: eigentlich ist ja beides falsch. Wir designen ja nicht das Web, sondern eine Webseite. Und wir gestalten ja nicht nur die Homepage, sondern alle Webpages…

Egal, wie man den Online-Auftritt nun auch bezeichnet, er ist für kein Unternehmen mehr verzichtbar. War es vor dem Web-Zeitalter noch relativ schwer und aufwändig, Anbieter oder Produkte untereinander zu vergleichen, ist heute die Internet-Recherche Bestandteil des täglichen Lebens. Egal, ob es für Privatkunden um Informationen zu Produkten und/oder deren Preisvergleich geht, die gefunden Produkte gleich online zu bestellen oder für Unternehmen darum, Informationen zu Geschäftspartnern zu erhalten. Wer heutzutage nicht im Web mit seiner Homepage zu finden ist, wird oft auch nicht mehr gefunden. Hierbei kann man in Bezug auf Unternehmens-Webpages im Wesentlichen 4 Arten von Internetauftritten unterscheiden: Image-Seiten, Produkt-Seiten, Internet-, Online- oder Webshops sowie Internet-Portale und Social Networks.

Ein Internetauftritt besteht aus mehr als nur einer Homepage. Und Internetseite ist nicht gleich Webseite. Da gibt es Image-Seiten und Produkt-Pages, Infoseiten und Blogs, Online-Shops und Portale. Nicht zu vergessen die Social Media Profiles und die Suchmaschinen-Optimierung (SEO). Wir wollen Sie nicht nur beim „wie“ unterstützen, sondern gerne auch beim „was“.

  • Image-Webseiten
    sind die „Urväter“ des Internets, das ursprünglich als Informationsmedium konzipiert wurde. Information zu Ereignissen, Sachverhalten, Personen, Unternehmen und deren Produkten von überall auf der Welt von jedem abrufbar zu machen. Da liegt es eigentlich auf der Hand, dass gerade Unternehmen diese Plattform zur Eigendarstellung nutzen.
  • Produkt-Webseiten
    entstanden darauf hin recht bald. Man kann sich vorstellen, wie kostengünstig und schnell es erschien und auch war, neue Produkte oder technische Veränderungen flächendeckend und aktuell zur Verfügung zu stellen. War es anfangs noch recht einfach, mit neuen Inhalten und neuen Websites Aufmerksamkeit zu erregen, wurde schnell klar, dass das Web und der Internetauftritt sich durchgesetzt hatte und vom Markt angenommen wurde. Klar war damit aber auch, dass neue Instrumente gefunden werden mussten, um sich in einem schnell wachsenden Markt auf Dauer durchsetzen zu können. Neben dem Online-Marketing gewannen die Suchmaschinen schon früh immer mehr an Bedeutung.
  • Internetshop / Onlineshop
    Durch immer größer werdende Übertragungsraten der Provider und neue Techniken nutzen immer mehr Unternehmen die Möglichkeit, Ihre Produkte direkt im Internet zum Verkauf anzubieten. Heute sind Online-Shops nicht mehr aus unser (Online-) Welt wegzudenken und werden stetig weiterentwickelt.
  • Internet-Portale und Social Networks
    entstanden parallel zu den rein statisch aufgebauten Informationsseiten. Sie gaben dem Internet-Nutzer die Möglichkeit, mit der Plattform zu interagieren. Entweder durch eigentlich Veröffentlichungen oder durch Feedback oder Ergänzung der Veröffentlichungen anderer. Plattformen wie Auktionshäuser, online geführte Wissensdatenbanken oder selbstdarstellende Profilseiten entstanden. Ab 2008/2009 begann der Siegeszug der sogenannten Social Networks; ein weiterer, tieferer Schritt in eine virtuelle Welt, die aber nicht weniger real ist als die materielle…

Ihr Kommentar